Genossenschaft für Gemeinwohl

Ansprechperson: Andrea Maria Mayer

E-Mail: andrea.mayer@gemeinwohl.coop

Website: www.gemeinwohl.coop

Beschreibung des Unternehmens & Klimaschutzbeitrag

Die Genossenschaft für Gemeinwohl ist aus einer zivilgesellschaftlichen Initiative hervorgegangen, die sich im Jahr 2010 als Reaktion auf die letzte große Finanzkrise gebildet hat. Wir sind in Österreich die – nach Mitgliedern – größte Neugründung einer Genossenschaft in den letzten Jahrzehnten. Das gemeinsame Ziel, unser Geld- und Finanzsystem am Gemeinwohl auszurichten, verbindet bis heute rund 4.000 Menschen im deutschsprachigen Raum. Geld soll vom Zweck zum Mittel werden und wieder den Menschen dienen. In den letzten Jahren flossen durch unsere Arbeit mehr als 20 Mio. Euro in nachhaltige Projekte, wir nennen sie „gemeinwohlorientiert“. U.a. betreiben wir Österreichs erste Crowdfunding-Plattform für gemeinwohlorientierte Projekte: gemeinwohlprojekte.at ist ein Marktplatz für engagierte Menschen und ihre Ideen, um finanzielle Unterstützung dafür zu finden. Die Projekte kommen aus den Bereichen Ökologische Landwirtschaft und Ernährung, Erneuerbare Energien, Ressourceneffizienz und Mobilität, Gesundheitsprojekte und soziales Engagement, Bildungs- und Kulturprojekte, Wohnprojekte und nachhaltiges Bauen, Sozial und ökologisch ausgerichtete Unternehmen. Die Gemeinwohlorientierung der Projekte wird im Rahmen einer dreigliedrigen Gemeinwohlprüfung festgestellt (Expert*innen, Mitglieder-Community, Gemeinwohlbeirat). Bei gemeinwohlorientierten Projekten, die in der Taxonomie VO berücksichtigt werden (z.B. Erneuerbare Energien, Immobilien, Mobilität, …), werden die technischen Bewertungskriterien für die Entscheidungsfindung mitberücksichtigt. Bei positivem Ausgang vergeben wir das Gemeinwohlsiegel. Durch die Prüfung wird gewährleistet, dass die technischen Bewertungskriterien der Taxonomie-Verordnung eingehalten werden.

Kategorie

Ich bin Plattform oder Vermittler:in.

Themenbereich/e des Unternehmens

Erneuerbarer Strom, Erneuerbare Wärme, Mobilität, Energieeffizienz, Bioökonomie/ Kreislaufwirtschaft/ Landwirtschaft/ Ernährung, Grüne Infrastruktur/ Bauen und Wohnen, Klimawandelanpassung

Skip to content