OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH

Ansprechperson: Clara Kupelwieser

E-Mail: aems@oead.at

Website: www.oeadstudenthousing.at, www.summer-university.net

Beschreibung des Unternehmens & Klimaschutzbeitrag

Die zwei interdisziplinären Bildungsprogramme „Alternative Economic and Monetary Systems (AEMS)“ und „Green.Building.Solutions. (GBS)“ beschäftigen sich vor dem Hintergrund des Klimawandels mit einer sozial-ökologischen Transformation.
Die AEMS beschäftigt sich mit Alternativen zum wirtschaftlichen Status quo. Die internationalen Teilnehmer*innen setzen sich mit den Grenzen des Wachstums, sowie den Instabilitäten des Finanzsystems auseinander. Das Hauptaugenmerk wird auf die Klimakrise und mögliche Lösungsansätze im Wirtschafts- und Finanzsystem gelegt. Ein Teil der präsentierten Lösungswege wurde bereits in anderen Teilen der Welt umgesetzt und haben dort Erfolge gezeigt. Es gibt eine Bandbreite an Möglichkeiten, um die Auswirkungen des Klimawandels einzudämmen. Dazu bedarf es eines umfangreichen Systemwandels. Möglichkeiten, für diesen Systemwandel, sind u.a. Vollgeld, Regionalwährungen, Modern Money Theory, Digitalwährungen, Gemeinwohl-Ökonomie, Genossenschaften, Degrowth, u.v.m.
Die GBS Summer University fokussiert klima- und ressourcenschonende Maßnahmen im Bereich der Architektur und nachhaltiger Stadtplanung. Sie vermittelt aktuelle Themen des ökologischen Bauens, der erneuerbaren Energieproduktion, alternativer Baumaterialien und -technologien, nachhaltiger Architektur u.v.m. Das Ziel der GBS-Sommeruniversität ist es, die in Österreich praktizierten Methoden, Technologien und Innovationen international zu vermitteln und an zukünftige Generationen von Planer*innen und Architekt*innen weiterzugeben.

Beide Programme zielen darauf ab, Bewusstsein zu schaffen und auf alternative Lösungsansätze aufmerksam zu machen, um die Herausforderungen der Klimakrise langfristig zu lösen. Sie zeichnen sich durch ihren internationalen Charakter aus und zählen bis dato mehr als 800 Absolvent*innen aus 102 Nationen. Beide Programme werden als gemeinnützige Kooperationsprojekte von der OeAD-WV organisiert. Alle Teilnehmenden wohnen in einem Passivhaus-Gästehaus der OeAD-WV.

Die beiden Bildungsprogramme werden bereits seit 10 Jahren (AEMS) bzw. 12 Jahren (GBS) durchgeführt. Seit Beginn beschäftigen sie sich mit den Auswirkungen unseres Handels auf das Klima und zeigen Maßnahmen für den Klimaschutz auf. Von der enormen Expertise, die über die Jahre durch internationale Vortragende und interdisziplinäre Netzwerke aufgebaut wurde, können auch die Teilnehmer*innen sowie die anderen Aussteller*innen bei „The Green 100“ profitieren.

Kategorie

Ich bin Plattform oder Vermittler:in.

Themenbereich/e des Unternehmens

Energieeffizienz, Grüne Infrastruktur/ Bauen und Wohnen, Klimawandelanpassung

Skip to content