soilful

Ansprechperson: Stefan Faatz-Ferstl

E-Mail: stefan@soilful.net

Website: www.soilful.net

Beschreibung des Unternehmens & Klimaschutzbeitrag

Soilful baut Bio-Gemüsefarmen gemeinsam mit Organisationen direkt an deren Standort auf: auf brach liegenden Freiflächen, Ackerflächen, versiegelten Flächen oder Dachflächen. Die jeweilige Farm ist individuell auf das Unternehmen zugeschnitten und wird von professionellen Gärtner:innen betrieben. Das Gemüse kann direkt vor Ort verwendet werden (Kantine, Mittagessen, Pausensnack) und/oder die Haushalte der Mitarbeiter:innen in Form von Gemüsekisten versorgen. Die Gemüseanbaufläche dient dem Unternehmen zusätzlich als erweiterter, attraktiver Arbeits-, Erholungs- und Begegnungsraum. Dadurch werden multifunktionale Räume geschaffen, die das Unternehmen für Mitarbeiter:innen attraktiver machen und in denen Innovationen entstehen. Der Co-Creation Prozess zur Farmentwicklung kann als Personalentwicklungsprogramm und Experimentierfeld für agile Methoden aufgesetzt werden. Mit einer Soilful Farm bringen wir das regenerative Gedankengut aus der Landwirtschaft zudem direkt in das Unternehmen und tragen zur Gestaltung einer regenerativen Unternehmenskultur bei.

Die einzelnen Unternehmensfarmen sind über eine übergreifende Organisation auf verschiedensten Ebenen miteinander vernetzt:

– zur gemeinsamen Nutzung innovativer digitaler Tools für die Anbauplanung & den Vergleich wichtiger Farmdaten,
– zum Austausch von Fachwissen und spezieller Kompetenzen,
– zur gemeinsamen Nutzung von Maschinen und Ressourcen,
– um Spezialisierungen zu ermöglichen, von denen mehrere Farmen gemeinsam profitieren,
– um Methoden der agilen, selbstorganisierten Zusammenarbeit zu erlernen

So bilden die Farmen ein skalierbares und lernendes System (“Agile Farming”), das einen Beitrag zu einem zukunftsfähigen Ernährungssystem leistet.

Pro Soilful-Farm haben wir eine CO2-Ersparnis von ca. 25 Tonnen pro Jahr im Vergleich zur industriellen Gemüseproduktion, werten ca. 1ha Fläche ökologisch auf und fördern bei mind. 200 Mitarbeiter:innen ein verstärktes Bewusstsein für Klimaschutzthemen.

Kategorie

Ich suche nach Finanzierung eines gesamten Unternehmens/Start-ups im Bereich Klimaschutz/Klimawandelanpassung.

Finanzierungsbedarf

€50.000 – €250.000

Themenbereich/e des Unternehmens

Bioökonomie/ Kreislaufwirtschaft/ Landwirtschaft/ Ernährung

Skip to content